Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich am Anfang des Jahres vorgenommen haben, nicht nur mehr Geld zu verdienen, sondern sich auch im Job umorientieren zu wollen? Wieviel haben Sie davon bis heute umgesetzt? Mit Texten könnte Ihnen sogar der Sprung in die selbstbestimmte Selbstständigkeit gelingen. Das geht nebenberuflich und Sie können sich Schritt für Schritt ein Einkommen aufbauen.

Den Start machen die meisten Texter auf sogenannten Textportalen. Dort setzen Kunden ihre Aufträge hinein und als Texter wählt man sich die entsprechenden Aufträge aus. Zuvor reicht man einen Probetext ein, der es dem Team hinter dem Portal ermöglicht, den Texter einzustufen. Natürlich kann man dann immer nur bis zur persönlichen Einstufung Texte annehmen. Die Portale führen vor der Abgabe des Texts eine sogenannte „Duplicate Content“ Kontrolle durch, das bedeutet, der Text wird auf Einzigartigkeit geprüft, denn Plagiat ist auch hier selbstverständlich tabu.

Als Texterin habe ich es inzwischen geschafft, auch außerhalb der Portale einen Kundenstamm aufzubauen. In diesem Ratgeber gebe ich Tipps aus der Praxis für die Praxis, wie auch Sie es schaffen können, sich eine Selbstständigkeit mit Texten aufzubauen. Sie brauchen dafür nicht mehr als Sie brauchen, um diesen Text zu lesen: einen Zugang zum Internet und ein Gerät, an dem Sie Texte eingeben können.